Home / Ratgeber / Abschminken mit einer Wimpernverlängerung – Tipps & Tricks
Abschminken mit einer Wimpernverlängerung
Abschminken mit einer Wimpernverlängerung

Abschminken mit einer Wimpernverlängerung – Tipps & Tricks

Wer Wimpernverlängerung hat, muss, was das Abschminken angeht, etwas umdenken. Denn während Öl in den meisten Abschminkprodukten enthalten ist, ist es für deine Wimpernextensions ein absoluter Killer und löst ihren Kleber auf.

Viele Abschminktücher und -lotionen kannst du damit erst mal vergessen. Auch zu starkes Reiben sollte vermieden werden, um nicht unnötig viele Wimpern zu verlieren.

Aber keine Sorge: Mit den passenden Produkten und der richtigen Technik kannst du dich auch mit Wimpernverlängerung einfach und gründlich abschminken – und wir zeigen dir jetzt wie!

Neben den passenden Abschminkprodukten, gibt es noch mehr, das du beachten kannst, damit deine Wimpernverlängerung extra lange hält. Was das ist, kannst du sehr gut in dem Wimpernverlängerung Erfahrungsbericht des Online-Magazins Beauty Report nachlesen.

Dort zieht Redakteurin Isa nach sechs Jahren mit künstlichen Wimpern ein Fazit und verrät alle Vor- und Nachteile.

Diese Produkte und Inhaltsstoffe solltest du an den Wimpern meiden

Öl: Abschminkprodukte wie Abschschminktücher oder -lotionen, die Öl enthalten, sind zwar für den Rest des Gesichts okay, für die Wimpernverlängerung jedoch ein absolutes No-Go!

Grund: Das Öl greift den Kleber an, mit dem die künstlichen Wimpern auf den echten haften. Möchtest du, dass deine Wimpern lange halten und schön aussehen, solltest du am Wimpernkranz, auf ölfreie Methoden setzten.

Wattepads: Wattepads sind gleichermaßen beliebt wie praktisch. Kein Wunder, immerhin können wir mit ihnen unser Make-up sanft und gründlich entfernen. Leider sind sie bei künstlichen Wimpern so gar nicht geeignet!

Grund: Die Wattepads reiben sich an den künstlichen Wimpern auf und hinterlassen fesselartige Fasern auf ihnen.

Diese Produkte zum Abschminken sind auch mit Wimpernverlängerung geeignet

Ölfreier Reinigungsschaum: Reinigungsschaum gehört zu den sanftesten Methoden, das Gesicht zu reinigen. Der Neogen Dermalogy Real Fresh Form ist zudem ölfrei und damit auch bei einer Wimpernverlängerung geeignet. Mit Grüntee pflegt und beruhigt er die Haut zusätzlich.
Nicht erschrecken: Im Flacon stecken echte Grünteeblätter!

Ölfreies Reinigungswasser: Ein sehr empfehlenswertes Reinigungswasser, das ganz mild und dennoch effektiv abschminkt, ist das Shiseido Generic Skincare Refreshing Cleansing Water. Der erfrischende Reiniger auf Wasserbasis entfernt Öl, Schmutz und andere Verunreinigungen gleichzeitig.

Mizellenwasser: Reines Mizellenwasser ist nicht nur so wie so ein gutes Abschminkprodukt, sondern auch ölfrei und damit natürlich perfekt bei einer Wimpernverlängerung. Besonders hochwertig ist zum Beispiel das Mizellenwasser der französischen Apothekenmarke Avène.

Wiederverwendbare Abschminkpads: Wir haben dir zwar drei geeignete Abschminkprodukte für deine Wimpernverlängerung gezeigt, aber du fragst dich bestimmt, wie du diese jetzt eigentlich anwenden sollst oder?

Statt der fusselnden Wattepads, kannst du auch einfach wiederverwendbare Abschminkpads, wie die von Greenzla nehmen. Sie sind nicht nur besser geeignet, sondern auch noch schonender zur Umwelt – win-win!

Tipps, damit deine Wimpernverlängerung länger schön aussieht

Neben den passenden Abschminkprodukten, kommen hier noch ein paar Alltagstipps für dich, damit deine Wimpernverlängerung länger hält und schön aussieht:

1. Kein Wasser in den ersten zwei Tagen: Wahrscheinlich hat dir das deine Kosmetikerin bereits gesagt, aber denk unbedingt daran, dem Kleber genug Zeit zum Durchtrocknen zu geben und achte beim Waschen des Gesichts darauf, deine Wimpern auszulassen. Danach ist das kein Problem.

Dennoch solltest du wissen, dass übermäßig Wasser, die Wimpern auch nach den ersten 48 Stunden noch schaden kann. Wer jeden Tag schwimmen oder in die Dampfsauna geht, muss vermutlich öfter zum Auffüllen der Wimpern gehen.

2. Kein Reiben: Versuch dir so wenig wie möglich an die Wimpern zu fassen und an ihnen zu reiben. Das kann das Ausfallen ansonsten verstärken – egal ob bei echten oder künstlichen Wimpern.

3. Regelmäßig kämmen: Denk daran, deine Wimpern regelmäßig zu kämmen, um sie damit zu säubern und länger haltbar zu machen. Mindestens einmal am Tag solltest du sie mit einem kleinen Wimpernbürstchen durchkämmen, besser ist sogar zweimal am Tag.

4. Kein Mascara und wenn dann…: Mascara ist eigentlich ein No-Go bei einer Wimpernverlängerung. Immerhin enthält dieser oft Öl und ihn aus den Wimpern wieder herauszubekommen ist auch nicht immer ein Spaß. Es soll dennoch Wimperntusche her? Dann setzte auf jeden Fall auf eine ölfreie!

5. Die richtige Kosmetikerin wählen: Die Wahl deiner Kosmetikerin ist übrigens auch entscheidend dafür, wie lange deine künstlichen Wimpern halten! Ist die Kosmetikerin einfach nicht geschult genug oder steht (durch ihren Arbeitgeber) unter Zeitdruck, ist ihr Werk weniger hochwertig und hält auch nicht so gut.

Informiere dich vorher also gut über das Kosmetikstudio und auch die konkrete Kosmetikerin. Tipp: Vereinbare den Termin per Telefon und nicht online. So hast du die Möglichkeit, nach einer besonders erfahrenen Kollegin zu fragen.

Hast du eine zufriedene Freundin mit einer gelungenen Wimpernverlängerung? Dann frag auch sie gerne nach einer Empfehlung.

Fazit

Eine Wimpernvelängerung ist eine tolle Möglichkeit direkt einen volle, ausdrucksstarken ersten Augenaufschlag am Morgen zu haben. Langes Schminken gehört damit der Vergangenheit an.

Damit die Wimpernverlängerung aber auch wirklich lange schön aussieht und hält, ist die richtige Pflege und vor allem das richtige Abschminken wichtig.

In diesem Beitrag haben wir dir einige geeignete Produkte vorgestellt und dir zudem gezeigt, worauf du grundsätzlich bei der Wahl achten solltest. So kannst du auch die Inhaltsstoffe deiner vorhandenen Abschminkprodukte schnell mal checken!

Psst: Die Tipps haben wir aus dem persönlichen Erfahrungsbericht von Beauty Report. Noch mehr Beauty Ratgeber findest du auf www.beauty-report.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.