Home / Augenbrauen / Wunderbrow – Erfahrungen und Anwendung der Augenbrauen Farben

Wunderbrow – Erfahrungen und Anwendung der Augenbrauen Farben

Was ist am Make-up eigentlich das wichtigste? Die Base, Contouring oder vielleicht doch der perfekte Liedstrich? Nach dem extrem Hype um wunder2 und seinem Produkt Wunderbrow glauben wir, dass es die Augenbrauen sind – was sorgt denn auch sonst für die meisten Diskusionen auf Instragram. Doch was steckt eigentlich hinter dem Hype? Kann die Marke dem Aufschrei gerecht werden? Schauen wir doch mal welche Wunder2 Wunderbrow Erfahrungen wir machen konnten.

Das Wunder2 Wunderbrow Makeup

Bei der Wunderbrow handelt es sich, wie der Name es schon verrät, um ein Augenbrauen-Produkt. Genauer gesagt ist es ein Augenbrauengel. Dabei funktioniert das Auftragen der Farbe, um die Augenbraue zu „füllen“ etwas anders.

Normalerweise bringt man die Farbe direkt auf die Haut, wodurch es einiges an Geschick verlangt, damit die Augenbrauen symmetrisch und natürlich aussehen. Wunder2 möchte das mit Wunderbrow etwas abändern. Die Farbe kommt die direkt auf die Augenbrauen, wodurch sich die Farbe um die einzelnen Härchen schließen soll. Mehr oder weniger ein Einfärben der Augenbrauen.

So entstehen äußerst natürliche Looks, bei denen es aber an Definition und Dichte nicht mangelt. Durch das Umschließen der einzelnen Härchen, was mit einer Schnelltrocknungsformel einhergeht, haben äußerliche Einflüsse auf die Brauen keine Wirkung mehr. Das Gel ist wasserfest, kratz- und abriebfest und langanhaltend. Bis zu ganzen drei Tagen soll das Make-up an den Augenbrauen halten.

Und das alles in einer Zeit von gerade mal zwei Minuten. Na da kann doch eigentlich gar nichts mehr schief gehen, oder?

Wasserfeste Augenbrauenfarbe die tagelang hält

Die Farbauswahl

Alleine ein Blick auf die Farbauswahl und Farbpallette zeugt von einem guten Produkt. Oftmals sind die Standardfarben für ein Augenbrauengel ja Schwarz, Dunkelbraun und Hellbraun. Das war’s. Besonders teure Marken hinken immer noch mit einer ordentlichen Farbauswahl hinterher – nicht das Wunder2 jetzt nicht teuer ist. Doch neben den klassischen Farbnuancen finden wir hier auch noch ein Blond und ein Rotbraun.

Dabei ist es auch nicht schwer seine passende Nuance herauszufinden. Die jeweiligen Namen erklären sich von alleine: Blond eben für den blonden Haartyp. Rotbraun für den rothaarigen Typ. Für das Rotbraun soll es sogar bei dem braunen Haartypus funktionieren – das ist dann vermutlich persönliche Geschmackssache. Dann natürlich die Nuance Braun für den braunhaarigen Typ.

Dann Schwarzbraun für den dunkelhaarigen Typen, mit dunklerem Hautton. Und schlussendlich noch schwarz für den schwarzhaarigen Typ.

Wunderbrow EyeBrow Gel Inhaltsstoffe:

Isododecane, Mica, Trimethylsiloxysilicate, Quaternium-18 Hectorite, Ethylene/Propylene/Styrene Copolymer, Butylene/Ethylene/Styrene Copolymer, Propylene Carbonate, Dimethicone, Triethoxycaprylysilane, Isohexadecane, O-Cymen-5-Ol, Isodecyl Isononanoate, Tocopheryl Acetate, Nylon-66, Nylon-6, C4-24 Alkyl Dimethicone/Divinyldimethicone Crosspolymer, Silica, Polydiethyleneglycol Adipate/Ipdi Copolymer, Perfluorononylethyl Carboxydecyl Lauryl Dimethicone, Perfluorononyl Dimethicone. May Contain: Titanium Dioxide (Ci 77891), Iron Oxides (Ci 77491, Ci 77492, Ci 77499).

Lieferung

Die Lieferung selbst dauerte gar nicht lange und schon nach zwei Tagen kam das Paket Zuhause eingeflogen. Schnell den Papierkram zur Seite geschafft und schon glänzen uns zwei Sachen entgegen. Einmal ein kleines Bürstchen, Spooley-Bürste laut Wunder2, und dann das Produkt in einer Flasche, gefertigt aus Glas (?).

Der Ersteindruck ist auf jeden Fall gegeben. Das Produkt macht einen hochwertigen Eindruck, fühlt sich jedoch nicht so sehr danach an. Richtiger Luxus muss griffig in der Hand liegen und etwas Gewicht mitbringen. Neun Gramm sind jetzt nicht gerade ein Gewicht. Aber das nur als Kleinigkeit am Rande.

Wunderbrow Anwendung

Also wenn man sich die beiden Komponenten der Wunder2 Wunderbrow anschaut, dann bekommt man doch den Eindruck, dass die ganze Applikation nicht in zwei Minuten erledigt ist. Doch wie soll ich das Gel denn nun auf meine Augenbrauen bringen?

Eigentlich ganz einfach gesagt, denn zu aller erst soll man die Augenbrauen von jeglichem Schmutz befreien, der sich manchmal auf unserer Haut absetzt. Also einmal das Gesichtswasser gezückt und das Gesicht von den Verunreinigungen des Tages befreien. Und dann geht es auch schon los, die Farbe auf das Gesicht zu bringen. Aber Achtung, das ist vermutlich nichts für Grobmotoriker.

Das Gel ist sehr dickflüssig, also wirklich dick. Es braucht etwas Fingerspitzengefühl damit nicht zu viel von dem Produkt auf die Brauen kommt, denn dann habt ihr ein sehr fleckiges Ergebnis. Hier gilt also weniger ist mehr. Achso das Bürstchen! Das spielt dabei auch eine sehr wichtigen Faktor, denn vor und nach der Anwendung solltet.

Vor der Anwendung, damit die Haare auch möglichst gleichmäßig benetzt werden, und sich Klümpchen bilden. So erzielt man ein ziemlich natürliches Ergebnis. Nach der Anwendung, wenn das Gel angetrocknet ist, dann könnt ihr noch einmal bürsten und kämen. Manchmal kommt so noch etwas überschüssiges Produkt von den Brauen herunter.

Die Farbe ist nach dem Auftragen immer noch dieselbe. Es gibt also keine Veränderungen während des Trocknens, was immer ein gutes Zeichen ist.

Haltbarkeit

Die Haltbarkeit und Langlebigkeit macht vermutlich die meisten Leute neugierig. Immerhin bewirbt ja Wunder2 sein Wunderbrow mit einer Langlebigkeit von 3 –drei!- Tagen. Und auf den Augenbrauen, sprich den Haaren selbst, macht es sich wunderbar. Selbst nach einem Tag kann man immer noch deutlich die Färbung erkenne. So kann man mit gesellschaftlich-akzeptablen Augenbrauen das Haus verlassen.

Einziges Manko hier: Die Farbe scheint zu verblassen. Nach einem Tag ist sie nicht mehr so kräftig wie beim ersten Auftragen. Und dafür gibt es auch einen Grund, denn auf der Haut hält das Gel nicht sehr gut. Nach einem Tag ist die Farbe von der Haut größtenteils runter, und bleibt eigentlich nur noch als Schatten bestehen. Das hat nun zweierlei Auswirkungen. Zum einem wirken richtige Augenbrauen-Haare nun blasser. Zumindest im Vergleich zum Vortag.

Doch Nutzer mit sehr dünnen, gar nicht vorhandenen Augenbrauen haben damit ein richtiges Problem. Der bloße Schatten der Farbe sind nicht wirklich schön aus, und man muss Wunderbrow nochmal auftragen. Auf reiner Haut kann man also auf gar keinen Fall die versprochenen drei Tage erreichen. Bei dem Produkt wird also von einer haarig-vorhandenen Augenbraue ausgegangen.

Entfernen des Wunderbrow Make-Up

Nun auch wenn das Make-up mal drei Tage lang halten kann, so muss das nicht unbedingt förderlich für Haut und Haar sein. Ist doch dann auch mal interessant zu wissen, wie man das Gel nun entfernen kann. Besonders wenn der Hersteller betont, dass es sich hier um ein wasser- und seifenfestes Mittel handelt (Und das ist es auch!).

Nun teilweise kann es mit einfachen Kosmetiktüchern klappen, aber da passiert oftmals nicht sehr viel. Es wirkt eher so, also ob man nur „schichtweise“ die Farbe abträgt. Deshalb haben wir eine kleine Hilfe gefunden. Und diese kleine Hilfe nennt sich: Gesichtswasser mit Öl. Damit lässt sich das Gel wieder ganz leicht entfernen, besonders wenn es um Korrekturen geht.

Video Review: Wunderbrow top oder flop?

Wunderbrow – Erfahrungen und Anwendung der Augenbrauen Farben
5 (100%) 2 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.