Home / Wimpern Produkte / Wimpernbürste

Wimpernbürste

Was ist eine Wimpernbürste und was sollte diese können?

Auch eine Wimpernbürste gehört zu den Make-up-Accessoires der meisten Frauen. Mit dieser kämmen, trennen und pflegen wir unsere feinen Wimpernhärchen. Vor allem beim Auftragen von Wimperntusche ist die Wimpernbürste aber ebenso unentbehrlich. Mehr Volumen oder doch lieber Definition?

Jede Frau stellt andere Ansprüche an ihre Mascara und neben der Wimperntusche selbst, besitzt auch die Wimpernbürste ein großes Mitspracherecht, wie die feinen Härchen am Ende in Szene gesetzt werden. Dieses kleine Hilfsmittel darf demnach in keinem Schminkkästchen fehlen, wenn es um gepflegt aussehende Wimpern geht.

Die Wimperntusche gehört zu den beliebtesten Kosmetikprodukten

Das beliebteste Beauty-Produkt der Frauen ist die Wimperntusche. Knapp 73% der deutschen Frauen nutzen diese täglich. Ein riesiges Sortiment steht hier den Damen in Drogerien, Parfümerien und Co zu Auswahl. Hier das passende Produkt für sich zu finden, gestaltet sich nicht immer ganz einfach.

So finden sich im Handel Mascaras in unterschiedlichen Preisklassen. Gummibürsten, Kugelbürsten, sowie Wimpernbürsten aus Naturborsten und aus anderen Materialien zeigen außerdem die Unterschiede einer Wimperntusche auf. Verzweifeln muss hier aber dennoch keine Frau, denn für einen jeden Anspruch findet sich auch die richtige Mascara samt passender Wimpernbürste.

Wie sorgt die Wimpernbürste für einen schönen Augenaufschlag?

Zusammen mit Mascara angewendet, ist die Wimpernbürste dafür zuständig die Farbe auf die feinen Wimpernhärchen aufzutragen. Auf diese Weise werden die Wimpern aber nicht nur farblich in Szene gesetzt, sondern erhalten ebenfalls den perfekten Schwung. Wer die Wimpernbürste hingegen ohne Tusche nutzt, sollte dies vor allem nach dem Auftragen der Mascara tun.

Ist zu viel Tusche an die Wimpernhärchen gelangt und es haben sich unschöne Fliegenbeine gebildet, kann die Wimpernbürste helfen die feinen Härchen wieder zu trennen. In diesem Fall gilt es stets sanft und vorsichtig die Wimpern mit der Wimperbürste zu kämmen. Im Anschluss sollte die kleine Bürste dann unter warmem Wasser gesäubert werden, damit diese von Farbresten befreit wird.

Wer demnach auf den Gebrauch von Mascara verzichten möchte, aber dennoch seinen geraden, kurzen Wimpern mehr Schwung verleihen möchte, kann dies mit einer Wimpernbürste in die Wege leiten. Auf diese Weise sehen auch ungeschminkte Wimpernhärchen gepflegter aus.

Welche Wimpernbürste beschert den feinen Härchen mehr Volumen?

Viele Mascaras versprechen voluminöse Wimpern zu bescheren. Nicht jede Wimperntusche kann dieses Versprechen allerdings halten. Demnach gilt es eine Mascara auszuwählen, deren Wimpernbürste abwechselnd kurze, wie lange Borsten mitbringt. Jedes noch so feine Härchen wird auf diese Weise erfasst und gleichzeitig kann die Farbe schön gleichmäßig auf die Wimpernhärchen aufgetragen werden. Das schafft Volumen.

Welche Wimpernbürste für Spider-Eyes?

Spider-Eyes bedeutet übersetzt nichts anderes als Spinnenbeine. Inzwischen ist dieser Trend wieder voll angesagt und gilt sogar als alttagstauglich. Wer für verklebte Wimpern á la Twiggy sorgen möchte, sollte am besten eine XXL-Wimpernbürste mit buschigen Borsten wählen. Je mehr die Wimpern mit dieser Bürste getuscht werden, desto dramatischer ist am Ende der Effekt. Lidschatten oder Eyeliner müssen jetzt nicht mehr zwingend zum Einsatz kommen.

Lesen Sie auch unsere folgenden Ratgeber:

Welche Wimpernbürste sorgt für mehr Definition?

Wer es im Alltag lieber weniger dramatisch mag, aber dennoch seine Wimpern betonen möchte, der kann seine feinen Wimpernhärchen mit einer filigranen Wimpernbürste mehr Definition verleihen. Diese Wimpernbürste ist meist sehr dünn und eventuell auch sehr flach. Mehrere kurze Borsten sorgen hier für eine bestmögliche Trennung der Wimpernhärchen. Außerdem eignen sich diese Wimpernbürsten hervorragend dazu den unteren Wimpernkranz zu tuschen.

Welche Wimpernbürste beschert dichtere Wimpern?

Viele Frauen schummeln sich optisch dichtere Wimpern, indem sie neben Mascara auch Eyeliner auftragen. Dies muss aber gar nicht sein, denn inzwischen finden sich im Handel spezielle Mikrofaser-Mascaras. Diese zaubern lange, dichte Wimpern, indem sich die Mikrofasern zwischen die Wimpern legen, so dass diese optisch aufgefüllt werden. Je öfter hier die Farbe mit der Wimpernbürste auf die feinen Härchen gebracht wird, desto dichter erscheinen die Wimpern am Ende.

Häufig bringen Wimperntuschen dieser Art eine Wimpernbürste in S-Form mit. Gleichzeitig verfügt diese Bürste über eine kegelförmige Spitze. Sowohl die feineren Härchen am inneren Augenwinkel, als auch die äußeren Wimpern werden auf diese Weise problemlos mit der Wimpernbürste erreicht, so dass der gesamte Wimpernkranz gleichmäßig getuscht werden kann.

Welche Wimpernbürste sorgt für mehr Länge?

Mit einer erdnussförmigen Wimpernbürste lässt es sich sehr präzise arbeiten. Eine jede einzelne Wimper kann so ohne Probleme erreicht werden. Auf diese Weise werden die Wimpernhärchen einfach voneinander getrennt und gleichzeitig sorgt dies für eine optische Verlängerung. Die Wimpern kleben weder zusammen, noch überlagern sie sich. Außerdem wird jede Wimper vom Ansatz bis zur Spitze mit Mascara versehen, so dass ein Effekt entsteht der Wimpern länger erscheinen lässt.

Welche Wimpernbürste sorgt für Perfektion?

Mit einer feinen Kammbürste erreichen Frauen perfekt getuschte Wimpern. Mit Hilfe des Kamms lässt sich demnach zum einen, ein minimalistischer Wimpernlook erzielen. Zum anderen kommt es gleichzeitig zu einem Kajal ähnlichen Aussehen am Ansatz der Wimpern. Mit einer Kammbürste ist es somit möglich einen natürlichen Look und einen sogenannten Last Tightlining-Effekt zu erzielen.

Welche Wimpernbürste eignet sich für feine Wimpern besonders gut?

Wer sich mit dem Wimpertuschen gerne einmal schwer tut und oftmals mit Patzern zu kämpfen hat, der sollte seine Wimpern mit der sogenannten Präszisionsbürste tuschen. Mit Hilfe der dünnen Borsten an dieser Wimpernbürste ist es recht leicht jedes Haar zu erreichen. Auch die ganz kleinen Wimpernhärchen im inneren des Auges werden so mit ausreichend Farbe versehen, ohne dass gleich noch die Haut mitgetuscht wird.

Welche Wimpernbürste trennt die Härchen perfekt?

Wimpernbürsten, die eine kugelförmige Form mitbringen erreichen jede Wimper durch ihren 360-Grad-Vorteil. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese Bürste mit einem Kügelchen, zwei oder drei aneinandergereihten Kügelchen versehen ist. Kurze, wie lange Wimpern werden mit dieser Wimpernbürste erreicht und können gleichmäßig mit Farbe versehen werden.

Welche Wimpernbürste sorgt für eine Auffächerung?

Wer tiefsitzende Augen und somit auch Wimpern besitzt oder aber eher kleine Augen sein Eigen nennt, der benötigt eine Mascara mit einer Wimpernbürste in kegelform. Mit der Bürstenspitze lassen sich so einfach feine Härchen erreichen, während zum äußeren Augenwinkel hin dennoch genügend Farbe an die Wimpern kommt. Auf diese Weise werden die Augen optisch vergrößert.

Tipps zur Pflege, wie Anwendung der Wimpernbürste

Nicht nur allein beim Auftragen der Mascara kann eine Wimpernbürste gute Dienste leisten, denn auch bei der Wimpernpflege ist dieses Hilfsmittel fast schon ein Muss. Wer am Abend ein Pflegeprodukt auf seine Härchen auftragen möchte, sollte demnach eine Wimpernbürste verwenden. Dafür gilt es nicht zwingend gleich eine neue Bürste zu kaufen, denn ebenso kann diese aus einer nicht mehr genutzten Wimperntusche verwendet werden.

Waschen Sie die Bürste einfach mit einem milden Shampoo und reichhaltig Wasser aus. Unter Umständen gilt es die Wimpernbürste eine Zeit lang im warmen Wasser einzuweichen damit die Farbe sich löst. Anschließend sollte die Bürste gut durchtrocknen und kann dann zum Auftragen von Pflegeprodukten verwendet werden.

Im Handel gibt es außerdem beheizbare Wimpernbürsten. Diese sorgen für einen besonders langanhaltenden, wie schönen Wimpernschwung.

Fazit: Die Mascara und somit auch die Wimpernbürste gehören zu den wichtigsten Beauty-Utensilien der meisten Frauen. Mit kaum einem anderen Kosmetikprodukt lassen sich die Augen besser betonen und der Blick intensiver gestalten. Durchaus besitzt aber jede Frau ihre eigenen individuellen Vorstellungen davon, wie der eigene Wimpernkranz auszusehen hat. Während einige Damen sich lange, voluminöse Wimpern wünschen, möchten andere ihre Wimpernhärchen verlängern und diese perfekt trennen. Wieder andere wollen hingegen diese feinen Haare verdichten, pflegen und gleichzeitig schwungvoll in Szene setzen.

Neben der Textur der Wimperntusche ist hier ebenso die Wimpernbürste von großer Bedeutung, denn diese sorgt für den gewünschten Look, sowie für den ersehnten Effekt. Beim Kauf einer Mascara gilt es demnach genau hinzusehen und vor allem die Wimpernbürste genau unter die Lupe zu nehmen. Egal, ob Sie sich dichte, voluminöse, lange, perfekt getrennte Wimpern wünschen oder aber mit Spider Eyes beeindrucken möchten, für jeden Look findet sich im Handel die passende Mascara samt Wimpernbürste.

Wimpernserum Test und Erfahrungen:

Wimpernbürste
5 (100%) 10 votes

Über Sarah Genz

Expertin für einen Anti-Aging Lifestyle und bestens mit dem Thema Haut und Haare vertraut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.