Home / Augenbrauen / Augenbrauenrasierer

Augenbrauenrasierer

Augenbrauenrasierer: Schnell und einfach Augenbrauen formen

Zu kraus, zu buschig, zu lang oder auch einfach nur zu balkenförmig finden vor allem Männer häufig ihre Augenbrauen. Frauen hingegen beanstanden meist eher fehlende Härchen oder aber die fehlende Form ihrer Brauen. Wollen die Augenbrauen einfach nicht zum Gesamtbild des Gesichts passen, gibt es heute verschiedene Möglichkeiten die Brauen in Form zu bringen.

Augenbrauenrasierer oder auch Augenbrauen-Trimmer genannt gelten inzwischen als nützliche Helfer. Schließlich lassen sich die Härchen so recht schnell formen und im gleichen Zuge auch noch in der Länge stutzen.

Schöne Brauen dank Augenbrauenrasierer

In erster Linie übernehmen Augenbrauen eine schützende Funktionsweise. Demnach schützen diese die Augen vor einer zu starken Sonneneinstrahlung, sowie vor starker Nässe, verschiedenen Krankheitserregern und vor schädlichen Substanzen. Darüber hinaus sind die Brauen aber ebenso für die nonverbale Konversation bedeutend.

Während Männer hingegen ihren Augenbrauen aber meist eher wenig Beachtung schenken, sorgen Frauen regelmäßig dafür, dass diese in Form bleiben. Wobei man sagen muss, dass auch die Herren der Schöpfung inzwischen ihre Brauen pflegen.

Wer demnach mehr Form in seine Augenbrauen bringen möchte, aber auf das schmerzhafte Zupfen lieber verzichten möchte, nutzt heute meist einen Augenbrauenrasierer. So können die feinen Härchen mit Hilfe eines solchen elektrischen Trimmers schnell in Form gebracht werden. Gleichzeitig lassen sich außerdem die Brauen auch gleich noch in der Länge kürzen, so dass ein gepflegtes Gesamtbild entsteht.

Video: Tipps vom Makeup Artist

Augenbrauenrasierer sind demnach nichts anderes als Präzisionshaarentferner, die meist auch an anderen Körperstellen eingesetzt werden können. So lassen sich mit diesem Gerät auch Haare in Ohren, wie in der Nase entfernen. Außerdem finden sich im Handel inzwischen ebenfalls Ganzkörperrasierer die mit Hilfe eines speziellen Aufsatzes als Augenbrauenrasierer verwendet werden können.

Worauf gilt es beim Augenbrauen rasieren zu achten?

  1. Bestimmen Sie die richtige Augenbrauenform

Bevor der Augenbrauenrasierer zum Einsatz kommt, gilt es zu überlegen, wie die Form der Brauen überhaupt aussehen soll. Es gilt sich also zu fragen, welche Form zu Ihrem Gesicht passt. Es empfiehlt sich hier die Augenbrauenform mit einem abwaschbaren Schminkstift vorzuzeichnen. Auch Augenbrauenschablonen können hier helfen die passende Form zu finden.

  1. Rasiercreme bei empfindlicher Haut

Damit die Haut nicht ganz so stark strapaziert wird, ist es ratsam vor dem Rasieren der Augenbrauen ein wenig Rasiergel oder Rasierschaum an den betreffenden Stellen zu verteilen. Notwendig ist dies zwar nicht, aber gerade hier ist die Haut meist sehr empfindlich. Mit Hilfe eines Rasierschaums oder Rasiergels lassen sich unschöne Hautirritationen vermeiden.

  1. Fixieren Sie die Haut

Damit Sie Ihre Augenbrauen präzise rasieren können, gilt es die Haut zu fixieren, indem diese straff gehalten wird. Wer hier nicht genau achtgibt, läuft Gefahr durch kleine Augenlidzuckungen unschöne Kanten in seine Brauen zu rasieren.

  1. Rasieren Sie Ihre Augenbrauen in kleinen Schritten

Damit es nicht zu unschönen Fehlern beim Augenbrauenrasieren kommt, empfiehlt es sich mit dem Rasieren langsam zu beginnen. Entfernen Sie stets nur Härchen in kleinen Schritten und schauen Sie sich das Ergebnis mehrmalig im Spiegel an, bevor Sie weitere Haare entfernen.

  1. Hautpflege nach dem Augenbrauenrasieren nicht vergessen

Gerade die Haut unter den Augenbrauen ist sehr dünn und empfindlich. Haben Sie mit dem Augenbrauenrasierer Ihre Brauen perfekt in Form gebracht, gilt es anschließend eine pflegende Creme zu verwenden, um die Haut zu beruhigen. Außerdem gilt es nicht zu vergessen, nach dem Rasieren den Augenbrauenrasierer zu reinigen.

Lesen Sie auch unsere folgenden Ratgeber:

Wo können Sie Augenbrauenrasierer kaufen?

Augenbrauenrasierer sind inzwischen nicht nur Frauensache, denn auch immer mehr Männer sind erpicht darauf ihr Gesicht vorteilhaft in Szene zu setzen. Inzwischen finden sich recht günstige Augenbrauenrasierer im Handel, die zwischen 10 und 30 Euro kosten. Durchaus sind hier auch bekannte Marken zu finden.

Bei den verschiedenen Modellen finden sich meist keine großen Unterschiede, wenn es darum geht, ob sich der Rasierer für Frauen oder für Männer eignet. Dennoch ist Hauptzielgruppe der Augenbrauenrasierer meist immer noch die Welt der Damen. Somit orientiert sich auch das Design dieser Rasierer häufig am weiblichen Geschmack.

Wer hingegen nicht nur seine Augenbrauen mit einem solchen Rasierer in Form bringen möchte, kann sich ebenso einen Ganzkörperrasierer anschaffen. Diese verfügen meist über einen speziellen Aufsatz, so dass das Gerät ebenso zum Brauen rasieren genutzt werden kann. Sowohl im Fachhandel, als auch in diversen Online-Shops finden sich inzwischen verschiedene Rasierer dieser Art. Mit etwas Glück lassen sich Augenbrauenrasierer ebenfalls in Drogeriemärkten erwerben oder sind in regelmäßigen Abständen sogar im Discounter wie Aldi oder Lidl im Angebot.

Fazit: Augenbrauenrasierer eignen sich sowohl für Frauen, als auch für Herren. Wer seine Brauen ohne Schmerzen in Form bringen möchte und die Härchen gleichzeitig trimmen will, greift heute gerne auf die kleinen, handlichen Rasierer zurück. In wenigen Minuten sind die feinen Haare der Augenbrauen so perfekt gekürzt, wie geformt. Außerdem ist es mit diesem Gerät außerdem möglich unschöne Haare in den Ohren, wie in der Nase zu entfernen. Einige Frauen trimmen mit diesem Rasierer auch gerne Härchen an anderen Körperstellen. Nach dem Gebrauch eines Augenbrauenrasierers gilt es nicht zu vergessen diesen zu reinigen
Augenbrauenrasierer
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.